Funktionsübersicht

Schnelle und einfache Abfragen

Durch einfache Ad-hoc Abfragen sowie durch benutzerdefinierte Filter können Sie für alle Meldungen auf Knopfdruck die verrechneten Konten bzw. Skontren, Länder- und Währungsschlüssel, verrechnete Salden einschließlich Vorzeichen sowie für die EWU-Zinsstatistik den Effektivzins abfragen. Zu jedem Konto / Skontro stehen die SAMBA Strukturdaten (z. B. ISIN, Kundenname, Kundensystematik) auswertbar zur Verfügung. Welche der ca. 500 Felder angezeigt werden ist frei konfigurierbar. Für ein definiertes Konto / Skontro werden alle Meldepositionen ausgegeben, in denen dieses verrechnet wurde. Für jedes Konto kann der Auszug aus dem Schnittstellenprotokoll angezeigt und ausgedruckt werden (z. B. zur Vorlage beim Revisor).

Vergleichende Analysen und Zeitreihen

Der Meldewesenbestand wird von ECO Analyse™ monatlich fortgeschrieben. Zur Intensivierung der Qualitätssicherung können vergleichende Analysen mit Vormonaten sowie Zeitreihenanalysen einfach durchgeführt werden.

Fusionen und Migrationen

ECO Analyse™ unterstützt durch seine Mandantenfähigkeit die notwendigen zeitintensiven Abstimmungen für Fusionen und Migrationen. Sie können beliebig viele Test- und Abstimmungsbestände parallel zur normalen Produktion aufbauen und die so gewonnenen Daten effizient analysieren und damit eine optimale Qualität bei geringem Personaleinsatz erreichen.

Hohe Datenverfügbarkeit

ECO Analyse™ gewährleistet durch die monatliche Fortschreibung den schnellen Zugriff auch auf weit zurückliegende Monate. Rückfragen zur Bankenstatistik lassen sich so ohne intensive Sichtung von Papierdokumenten und administrative Datenrücksicherungen leicht und schnell beantworten.

Optimale Performance

Die Abfragen in ECO Analyse™ sind trotz der teilweise erheblichen Datenmengen sehr schnell. Die Datenbankzugriffe wurden im Praxisbetrieb optimiert. Selbst bei mehr als 100 Mio. Datensätzen in der Datenbank liegen die Antwortzeiten auch auf leistungsschwachen Servern im Sekundenbereich.

Freie Filterdefinition

Freie Filterdefinitionen in ECO Analyse™ erlauben die Auswertung über beliebige Kombinationen von Meldepositionen und sonstigen Schlüsseln. Die Filterdefiniton erfolgt über einen Assistenten in dem Spalten, Sortierung, Vergleichsmonat sowie Filterbedingungen einfach und schnell konfiguriert werden können. Eigene Datenquellen für weitere Kontodaten sind über benutzerdefinierte Filter und direktes SQL abfragbar. Mit freien Filtern können Sie auch Fragestellungen außerhalb des Meldewesen schnell und zielgerichtet beantworten (z. B. alle HK-Konten mit Saldo über 10.000.000€).

Anforderung und Auswertung von SAMBA® Strukturen

Aus den verfügbaren SAMBA® Strukturfeldern können mit ECO Analyse™ beliebige Kombinationen ausgewählt und für die nächste Monatsverarbeitung angefordert werden. Die gelieferten Inhalte können beliebig ausgewertet und in benutzerdefinierten Filtern verwendet werden. Damit ist es beispielsweise möglich, alle Konten / Skontren mit einer bestimmten Wertpapier-Kennnummer zu identifizeren und die betreffenden Meldepositionen auszuwerten. Die ausgewählten Felder können beliebig bezeichnet werden. Als Voraussetzung muss das Schnittstellenprotokoll mit den in der Auswahl genannten Strukturelementen erzeugt werden.

Komfortable Druckvorlagen

Alle Analyse-Ergebnisse (Ergebnislisten) können bei Bedarf auf einem beliebigen Arbeitsplatzdrucker oder als Acrobat PDFDatei ausgegeben werden. Hierzu stehen verschiedene Druckvorlagen (z. B. Gruppierung nach Meldeposition, Gruppierung nach Konten) zur Verfügung. Eine Druckvorschau mit Anzeige der Seitenanzahl bietet eine Kontrollmöglichkeit vor dem Ausdruck. Exportfunktionen Analog zum Drucken steht eine Exportfunktion zu Microsoft Excel sowie als CSV-Datei (z. B. Import in Microsoft Access) zur Verfügung.

Automatisierte Client-/Servertechnik

ECO Analyse™ basiert auf dem Schnittstellenprotokoll aus SAMBA®. Das Schnittstellenprotokoll wird, sofern erforderlich, als ZIP-Datei aus dem Rechenzentrum transferiert und von ECO Extrakt™ zerlegt und Datenbankkonform konvertiert. In Zukunft erfolgt die Anbindung über die angekündigte Drill- Down-Datenbank. ECO Analyse™ arbeitet auf der Basis des Microsoft SQL Server 2000 (andere Systeme auf Anfrage) und speichert eine beliebige Historie. Von jedem ECO Analyse™ Arbeitsplatz ist über das Unternehmensnetz die gleichzeitige Auswertung der Daten möglich. Die Administration und die Qualitätssicherung sind durch Berechtigungen logisch getrennt. Die Vergabe von Berechtigungen kann der Fachbereich selbst verwalten.

ECO Analyse™
Home Kontakt Impressum